top of page
  • AutorenbildClaudia Buzzelli

Persönliche Leadership entwickeln



Wenn es um das Thema Leadership geht, glauben immer noch viele Menschen irrtümlicherweise, dass es sich um Kompetenzen für eine Führungsposition handelt. Dabei sind es Qualitäten, die für jede Person mit Anspruch auf Unabhängigkeit erfolgsrelevant sind. Gemeint ist in erster Linie eine verantwortliche Haltung gegenüber dem eigenen Denken und Handeln. Damit können wir unser Leben und unsere persönliche und berufliche Entwicklung bewusst steuern sowie andere Menschen gewinnen und für ein gemeinsames Ziel begeistern.


Zweiter Irrtum: Man muss dafür geboren sein und das nötige Talent mitbringen. Klar hilft es, wenn man gewisse Persönlichkeitsaspekte mitbringt, aber vieles davon, was Leadership ausmacht, kann man lernen und trainieren.


Wer seine Leadership-Qualitäten stärken will, startet am besten mit dem Thema Selbstführung. Denn wer sich selbst nicht führen kann, kann auch andere nicht führen.



Self-Leadership


Um sich selbst zu führen, muss man sich selbst gut kennen. Vertiefte Selbstreflektion oder die Arbeit mit einem Coach helfen dir zu verstehen, wer du bist und wofür du stehst. Folgende Fragen helfen dir dabei, dich selbst zu erkennen.


  1. Was ist dir wichtig? Was brauchst du, damit es dir gut geht?

  2. Welche Talente und Stärken du hast? Welche lebst du bereits? Welche willst du noch entwickeln?

  3. Wie unterscheidest du dich von anderen Menschen? Was zeichnet dich aus? Was macht dich einzigartig?

  4. Wie definierst du deine berufliche Rolle? Wie füllst du sie aus?

  5. Wie kannst du diszipliniert und fokussiert handeln? Was gibt dir Mut und Entscheidungsstärke? Wie sorgst du für emotionale und mentale Stabilität?

  6. Wie gehst du mit Veränderung um? Welches Mindset brauchst du, um im komplexen Umfeld zu agieren? Wie kannst du eine zielführende Haltung entwickeln?

  7. Mit welchem Welt- und Menschenbild bist du unterwegs?


Diese Erkenntnis erhöht dein Selbstbewusstsein und erlaubt dir, Selbstvertrauen und Stärke zu entwickeln. Nur wenn du dich selbst gut kennst, verstehst wie du tickst, weisst was du willst und wohin du willst, kannst du anderen Menschen auf Augenhöhe begegnen, sie für dich gewinnen und mit ihnen gemeinsam etwas erreichen. Nur so bist du für andere Menschen eine respektierte Vorgesetzte oder geschätzter Kollege.



Soziale Kompetenz & Kooperation


Sobald du Klarheit über dich selbst hast, kannst du den Blick nach aussen richten. Damit deine persönliche Stärke zur Wirkung kommt, braucht es eine gute Verbindung zur Aussenwelt. Neben der Selbstreflektion ist hier der Austausch mit einem vertrauten Sparringpartner, der das Fremdbild einbringen kann, hilfreich. Mit folgenden Fragen kannst du herausfinden, wo du anknüpfen kannst, um deine soziale Kompetenz zu verbessern und deinen Einfluss auf andere Menschen zu steigern:


  1. Wie steht es um die Qualität deiner privaten und beruflichen Beziehungen? Wo gibt es Verbesserungsbedarf?

  2. Wie kommunizierst du mit anderen? Verstehen sie dich? Wie kannst du klar und entschlossen ausdrücken, was du willst?

  3. Wie kannst du Vertrauen aufbauen und Beziehungen aktiv gestalten?

  4. Was brauchst du, um mit anderen gut zusammen zu arbeiten?

  5. Wie gehst du mit Widerstand um?

  6. Wie kannst du deine Mitarbeitenden empowern?

  7. Wie kannst du Menschen bei der Transformation unterstützen?


Die Antworten auf diese Fragen sind dein Wegweiser zur persönlichen Leadership. Sie erlauben dir zu verstehen, wo du ansetzen kannst, um stärker zu werden und kraftvoll zu handeln.


Herzlich


Claudia Buzzelli


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page