top of page
  • AutorenbildClaudia Buzzelli

Wie geht zielführende Kommunikation auf Augenhöhe?



Führungskräfte von heute und in der Zukunft sind Menschen, welche die richtigen, die interessanten Fragen stellen und nicht die, welche die guten Antworten geben. Götz Werner

Die Kommunikation in Unternehmen war über lange Zeit von hierarchischen Strukturen geprägt. Nun verlangt die Entwicklung hin zu flachen Hierarchien, selbstorganisierten Teams und agilem Arbeiten eine andere Art der Kommunikation. Kommunikation und insbesondere der Dialog werden wichtiger. Erfahrungsaustausch mit Kollegen, das Teilen von Wissen und die Vernetzung, inner- und ausserhalb des Unternehmens, setzen eine hohe Kommunikationsfähigkeit voraus.


Damit die intensive Zusammenarbeit gelingt, braucht es Augenhöhe. Voraussetzung dafür ist eine innere Haltung, die auf gegenseitiger Wertschätzung, Akzeptanz des Andersseins und Respekt basiert.


Offenheit, Augenhöhe, Interesse und Empathie sind die Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Gespräch. Das bedeutet nicht, dass man stets gleicher Meinung ist, wohl aber an der Meinung des Gegenübers interessiert zu sein und den anderen Standpunkt wirklich verstehen zu wollen.



Wie du den Dialog förderst


Der Dialog ist die Grundlage für ein innovatives und erfolgreiches Miteinander. Für einen guten Dialog, benötigt man in erster Linie eine ausgeprägte Fragekompetenz. Gerade Führungskräfte profitieren davon, wenn sie Fragen zielorientiert einzusetzen wissen.


Um ein Gespräch in Gang zu bringen, eignen sich offene Fragen, die dem Gesprächspartner einen grossen Freiraum für die Antwort geben:

· Welche Erfahrungen hast du mit XY gemacht?

· Was genau hat dir am Z am besten gefallen?

· Wie stellst du dir die Lösung vor?

· Welche Ideen hast du zum Thema?

· Was ist dir wichtig beim XX?


Geht es hingegen darum, das Gespräch gezielt zu steuern oder schnell zu einer Entscheidung zu kommen, lohnt es sich so zu fragen, dass das Gegenüber nur mit Ja oder Nein antworten kann:

· Hast du Erfahrung mit XY?

· Kannst du dich um Z kümmern?

· Bist du bereits fertig?



Fragen als Führungsinstrument nutzen


Um Fragen als Führungsinstrument zu nutzen, braucht es Fingerspitzengefühl. Kommen zu viele Fragen nacheinander, ist es kein Dialog, sondern eher ein Verhör. Mit Warum-Fragen provoziert man den Gesprächspartner, eine Rechtfertigung abzugeben, was in den meisten Fällen wenig zielführend ist.


Wenn ich die Fragekompetenz im Seminar trainiere, erlebe ich oft, dass mehrere Fragen gleichzeitig gestellt werden oder die Frage kompliziert formuliert wird. Nur eine Frage und diese kurz und verständlich formuliert, bringt den Dialog weiter.


Im Gespräch ist der Mangel an Geduld vieler Führungskräfte DER Stolperstein. Das Gegenüber braucht Zeit, um über die Antwort nachzudenken. Dabei die Stille auszuhalten ist für die meisten Führungskräfte eine echte Herausforderung. Sie tendieren deshalb dazu, ihre eigene Frage gleich selbst zu beantworten und verpassen so die Chance, die Perspektive des Gesprächspartners zu verstehen und ihm auf Augenhöhe - Wertschätzung, Akzeptanz, Respekt - zu begegnen.


Gute Fragen zu stellen und auf Augenhöhe zu gehen will gelernt sein. Denn wirksame Gesprächsführung ist die Grundlage für Kooperation.


Lass uns gerne darüber reden, wie du deinen Mitarbeitenden und Kollegen auf Augenhöhe begegnen kannst. Jetzt kannst du deinen kostenfreien Beratungstermin buchen.


Herzlich


Claudia Buzzelli



Claudia Buzzelli ist eine engagierte Trainerin mit einer breiten Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Schulungen im Bereich Management, Führung und persönliche Entwicklung. Sie verfügt über ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse von Unternehmen und ihren Mitarbeitern und hat die Fähigkeit, individuelle Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Mit ihrer Leidenschaft für die Entwicklung von Menschen hat sie sich als erfolgreiche Business Coach etabliert. Durch ihre persönliche und professionelle Art inspiriert sie ihre Klienten, ihr volles Potenzial zu entfalten und ihre Ziele zu erreichen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page