• Claudia Buzzelli

Komplexität managen mit agilem Mindset


Hast du auch schon mal richtig gut geplant und dann kam alles anders, weil die Wirklichkeit sich nicht an deinen Plan gehalten hat?

Besonders in der heutigen Zeit stehen wir vor komplexen Herausforderungen. Ursache und Wirkung sind nicht mehr klar zu erkennen. Wir verlieren uns im Chaos der Widersprüchlichkeit und vermeiden eine Entscheidung zu treffen, deren Risiko nicht einzuschätzen ist. Mit einer linearen, mechanischen Denkweise kommen wir nicht weiter.

Ganzheitlich denken & handeln

Nur eine ganzheitliche Perspektive erlaubt uns, mit der Komplexität souverän umzugehen. Und sie liefert Ansatzpunkte, um in komplexen Systemen erfolgreich zu agieren. Dazu gehört vernetzt Denken genauso wie zukunfts- sowie lösungsorientiert vorzugehen.


Ganzheitlich zu denken und handeln lernt man nicht so schnell nebenbei. Neugier, Offenheit eine andere Perspektive einzunehmen sowie die Bereitschaft die eigene Einstellung zu hinterfragen und ggf. zu verändern bilden die Voraussetzung.

Es geht darum, die eigene Haltung Menschen und der Welt gegenüber zu reflektieren. Das bedeutet z.B. nicht mehr in den Kategorien richtig - falsch, gut - böse, unschuldig - schuldig zu denken.

Führen von selbst organisierten Teams

Ganzheitliches Denken und Handeln bedeutet z.B. auch zu verstehen und zuzulassen, dass Teams sich selbst organisieren. Manche Führungskräfte werden schon nur beim Gedanken daran, Kontrolle abzugeben und Vertrauen zu schenken, nervös. Nicht wenige sorgen sich, dass sie ihre Expertise nicht mehr einbringen können und deshalb nicht mehr im Mittelpunkt stehen und ihre Macht verlieren. Andere fürchten gar, dass sie dadurch überflüssig werden. Stattdessen ist es sinnvoll sich zu fragen, wie du als Führungskraft ein selbst organisiertes Team am besten unterstützen kann, so dass es im komplexen Umfeld zu Lösungen kommt, die ein Einzelner nicht entwickeln kann.


Dazu 5 konkrete Ansätze


1. Problemlösungsfähigkeit stärken Als Führungskraft musst du die richtigen Fragen stellen, nicht aber die Lösungen vorgeben. Damit befähigst du deine Mitarbeitenden ihre Lösungskompetenz ausbauen.

2. Organisation im Team Kompetenzen und Verantwortung entsprechen der jeweiligen Aufgabe der Teammitglieder. Die Umsetzung liegt bei den Mitarbeitenden. Als Führungskraft schaffst du den besten Rahmen für konstruktive Kooperation.

3. Change Du sorgst dafür, dass dein Team über alle Ressourcen verfügt, um die Herausforderung zu meistern. Die Teammitglieder gestalten den Prozess gemeinsam und finden die beste Lösung.

4. Fehlerfreundlichkeit Fehler gehören dazu und werden als wertvolle Erfahrung betrachtet. Der Fokus liegt auf der Suche nach Lösungen. Es wird gemeinsam überlegt, wie man in Zukunft Fehler vermeiden kann. Als Vorgesetzter hast du hier eine Vorbildfunktion und beeinflusst die Kultur massgeblich.

5. Kommunikation Andere Meinungen – auch unbequeme - werden als unterschiedliche „Perspektiven“ akzeptiert und als Chance für neue Lösungsansätze erkannt. Als Führungskraft sorgst du dafür, dass diese Haltung im Team verankert ist.


Ganzheitliches Denken und die damit verbunden Haltung ist eine wesentliche Kompetenz der Führungskraft, ganz besonders in einem agilen Umfeld. Mehr dazu erfährst du in der kostenlosen Live-Online Session zum Thema Agiles Mindset für Führungskräfte. Reserviere dir jetzt gleich deinen Platz.

Claudia Buzzelli

Weitere spannende Themen für deine berufliche Entwicklung findest du hier:


Claudia Buzzelli

Ich bin Trainerin und zertifizierter Business Coach im Bereich Leadership und Karriere. Ich unterstütze Unternehmen bei der Stärkung ihrer Führungsteams und Führungskräfte bei der Entwicklung ihrer Leadership-Qualitäten durch Workshops, Seminare, Coaching - auch als Live-Online-Format



Kontaktiere mich
124011 linkedin2.png

© 2020 Claudia Buzzelli

Zürich