• Claudia Buzzelli

Dein Umgang mit Macht


Wer Menschen führt, braucht Macht. In engen Beziehungen und informellen Gruppen läuft die Machtverteilung unbewusst ab. Aber in Teams ist effektives Arbeiten erst möglich, wenn die Machtfrage geklärt ist.


Für eine Führungskraft zeigt sich Macht in verschiedenen Formen, wie z.B. durch:

  • Belohnung (z.B. Beispiel Lohnerhöhung oder Beförderung)

  • Bestrafung (z.B. Abmahnung oder Versetzung)

  • Legitimation (z.B. Akzeptieren der Hierarchie

  • Expertise (z.B. Wissen und Erfahrungsvorsprung)

  • Information (z.B. Informationsvorsprung)

  • Beziehungsnetzwerke (z.B. Seilschaften)

  • Persönlichkeit (z.B. entgegengebrachtes Vertrauen)

  • Selbstzuschreibung (Ich bin genau die richtige Person für diese Aufgabe…)

Eine kompetente Führungskraft ist sich der Verantwortung, welche die Macht mit sich bringt, bewusst und sie weiss sie gezielt einzusetzen.


Immer wieder erlebe ich Menschen, die offiziell eine Führungsfunktion angenommen haben, aber die Führungsaufgabe nicht wirklich übernehmen. Sie verstecken ihre Macht hinter Kollegialität, vermeiden es, Grenzen zu setzen und Forderungen zu stellen. Dieses schwache Führungsverhalten entsteht aus einem gespaltenen Verhältnis zum Thema Macht. Emotional verbindet man Macht oft mit Härte und Gefühlskälte oder etwas Bösem.


Aber Macht kann man auch konstruktiv einsetzen z.B. um Unternehmensziele zu erreichen oder um die Arbeitsbedingungen für das Team optimal zu gestalten. Je mehr Macht jemand hat, desto mehr kann er erreichen. Macht ist ein Multiplikator für unser Wirken.


Eine Führungsaufgabe wirklich zu übernehmen bedeutet

  • klare Grenzen zu setzen

  • eigene Absichten und Forderungen klar zu kommunizieren

  • zu seiner Macht zu stehen

Im Umgang mit Macht zeigt sich ein entscheidender Unterschied zwischen „klassischer“ und „agiler“ Arbeitswelt: In der klassischen Welt verteilt die Führungskraft die Aufgaben.

Agiles Arbeiten hingegen erfordert es, Macht an die Mitarbeitenden abzugeben. So organisiert sich das Team selbst, übernimmt Aufgaben sowie Verantwortung für das Resultat. Wer Menschen überzeugen, motivieren und für sich gewinnen will, muss auch bereit sein, Macht abzugeben. Sich bewusst dafür zu entscheiden, braucht Mut. Wenn dir das gelingt, stärkt es dich in deiner Führungswirkung und dein Team in der Motivation.


Mehr zur Haltung einer Führungskraft in einem agilen Umfeld erfährst du in der kostenlosen Live-Online Session zum Thema Agiles Mindset für Führungskräfte. Reserviere dir jetzt gleich deinen Platz.


Das ist eine ausserordentliche Gelegenheit. Nutz diese wertvolle Chance!


Claudia Buzzelli


Weitere spannende Themen für deine berufliche Entwicklung findest du hier:

Claudia Buzzelli

Ich bin Trainerin und zertifizierter Business Coach im Bereich Leadership und Karriere. Ich unterstütze Unternehmen bei der Stärkung ihrer Führungsteams und Führungskräfte bei der Entwicklung ihrer Leadership-Qualitäten durch Workshops, Seminare, Coaching - auch als Live-Online-Format

Kontaktiere mich
124011 linkedin2.png

© 2020 Claudia Buzzelli

Zürich