• Claudia Buzzelli

Dein Traumjob



Warum parken manche Mitarbeiter ihr Auto in der Firma rückwärts ein? Um nach der Arbeit schnell fliehen zu können?
Hermann Scherer

In 80 Lebensjahren verbringen wir über den Daumen gepeilt etwa 8 volle Jahre mit Arbeiten. Das ist weniger als die 12 Jahre, die wir fernsehen, aber immer noch genug, um sich möglichst früh die Frage zu stellen, womit ich diese 8 Jahre Arbeit gerne füllen möchte.


Viele Menschen überlassen die Berufswahl der Familie oder dem Zufall. In den meisten Fällen kommt in der Lebensmitte dann die grosse Krise, weil man das Gefühl hat, an den eigenen Träumen vorbeigelebt oder zumindest etwas verpasst zu haben. Spätestens dann beginnt die Suche nach dem Traumjob. Und die Erwartungen an einen Traumjob sind gross.


Aber ein Traumjob bedeutet nicht unbedingt Helikopterpilot oder Fernsehstar. Das geht einfacher: eine Tätigkeit, bei der wir all unsere Talente einbringen können. Dinge, die uns sowieso liegen und die wir wirklich gerne tun.


Im Coaching begegne ich immer wieder Menschen, die unzufrieden im Job sind und jetzt einfach mal etwas anderes machen wollen. Sie sind bereit, eine ganze Karriere hinzuschmeissen, um sich endlich hauptberuflich in einer Non-Profit-Organisation zu engagieren oder statt im Verkauf lieber in der Personalabteilung zu arbeiten.

Das ist zu kurz gedacht. Bei näherem Hinschauen entdecken wir die wahre Sehnsucht. Die Arbeit soll zum Beispiel sinnerfüllt sein oder mehr Interaktion mit anderen Menschen ermöglichen oder mehr Freiheit zum Reisen geben oder weniger Leistungsdruck beinhalten. Meistens ist es nicht nötig, gleich einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Es genügt oft, diese Sehnsucht bewusst zu machen und daran zu arbeiten, diese Kriterien z.B. in die bestehende Tätigkeit einzubauen. Das hat den Vorteil, nicht bei null zu starten, sondern einen ganzen Rucksack mit Wissen, Erfahrung und Netzwerk zu nutzen, um sich selbst im Unternehmen eine passendere Tätigkeit zu erschaffen oder einen anderen Job zu finden.


Der Weg in eine befriedigende Tätigkeit beginnt mit der Klarheit über deine Stärken. Nimm dir dazu ein paar Minuten Zeit und schreibe auf, was du alles gut kannst. Das ist gar nicht so einfach, denn unser Können ist für uns so selbstverständlich, dass es uns gar nicht als besondere Stärke erscheint. Frage deine Freunde und Kollegen, was sie sehen.


In einem zweiten Schritt schaust du, was dir Spass macht, was dir leicht von der Hand geht. Was hast du immer schon gerne getan? Was würdest du auch ohne Bezahlung tun?


Schliesslich geht es darum, die Schnittstelle zu definieren und so konkret zu werden, dass daraus eine realistische Positionierung im Arbeitsmarkt entsteht. Das ist die anspruchsvollste Aufgabe, welchen du idealweise mit einem erfahrenen Coach erarbeitest.


Wenn du deine berufliche Entwicklung nicht dem Zufall überlassen willst, sondern selbst bestimmen willst, wohin deine Reise geht, dann übernimmst du die Verantwortung für deine Entwicklung.


Inspiration dazu bekommst du am 3. Dezember 2020 an der kostenlosen Live-Online Session zum Thema Berufliche Zukunft


Reserviere dir jetzt gleich deinen Platz.


Claudia Buzzelli


Weitere spannende Themen für deine berufliche Entwicklung findest du hier:


Claudia Buzzelli

Ich bin Trainerin und zertifizierter Business Coach im Bereich Leadership und Karriere. Ich unterstütze Unternehmen bei der Stärkung ihrer Führungsteams und Führungskräfte bei der Entwicklung ihrer Leadership-Qualitäten durch Workshops, Seminare, Coaching - auch als Live-Online-Format


Kontaktiere mich
124011 linkedin2.png

© 2020 Claudia Buzzelli

Zürich