• Claudia Buzzelli

Was bringt ein Coaching? Ein Blick hinter die Kulissen.

Aktualisiert: 9. Nov.



Früher hatte Coaching für vielen Menschen einen zweifelhaften Beigeschmack....etwas für Leute mit Problemen. Dieses Bild hat sich in den letzten Jahren dank besserer Information und positiven Erfahrungen stark gewandelt. Heute ist Coaching als kraftvolles Instrument für Menschen, die ihr Leben, ihre persönliche und berufliche Entwicklung selbst steuern wollen, anerkannt.


Weil das Coaching in einem sehr vertraulichen Rahmen stattfindet und kaum jemand über seine persönliche Erfahrung mit Coaching spricht, kann man sich die Wirkung von Coaching nur schwer vorstellen. Das führt zu Unsicherheit und bevor sich jemand zum ersten Mal für ein Coaching entscheidet, fragt er oder sie sich, ob sich die Investition von Geld und Zeit lohnt und was es wirklich bringt.


Das ist eine gute Frage.

Die Antwort darauf ist sehr individuell und hängt von den persönlichen Zielen ab, die der Klient sich setzt.


Mit meinem anonymisierten Beispiel will ich etwas Licht in die Coachingpraxis bringen und dir einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.


Ausgangslage


Eine junge Führungskraft in einem grossen Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr schnell entwickelt und führt bereits ein Team von 50 Mitarbeitenden. Ihre Aufgaben und der Verantwortungsbereich sind jedoch schneller gewachsen als sie selbst in ihrer Persönlichkeit. Das hat zur Folge, dass sie sich oft unsicher fühlt, diese Unsicherheit mit Arroganz überdeckt, oft überreagiert, sich ständig unter Druck setzt, um sich und anderen zu beweisen, wie toll sie ist. So steht sie ständig unter Strom, was sie enorm viel Energie kostet.


Trotz des vollen Einsatzes erntet sie vom Team wenig Anerkennung. Sie wird als dominant und aggressiv erlebt. Von der Geschäftsleitung wird sie zunehmend als unreif, unbeständig und unkontrolliert wahrgenommen, was ihren Einfluss auf diese Führungsebene limitiert.


Ziel

Zu Beginn des Coachings haben wir konkrete Ziele erarbeitet.

  • «Wissen, wer ich bin» – nachholen, was sie bei ihrer schnellen Entwicklung verpasst hat

  • Ihre Rolle als Führungskraft reflektieren und klären, welche Rolle sie in Zukunft einnehmen will

  • Ihre Wirkung in der Führung von Teamleitern erhöhen und die Mitarbeitermotivation steigern

  • Klarheit über ihre weitere berufliche Entwicklung und die nächsten konkreten Schritte.

Ich durfte diese Klientin während einem Jahr begleiten. In diesem Zeitraum haben wir uns ca. alle zwei Wochen für eine Stunde zum Coaching per Videocall getroffen.

Der Coachingprozess verlief über 3 Phasen. Die Inhalte und der Umfang eines solchen Prozesses sind sehr individuell (deshalb hier bewusst neutral gehalten) und werden im Coaching vom Klienten gesteuert.


1. Sich selbst kennenlernen

  • Sich der eigenen Stärken bewusst werden

  • Seine Werte und Motivation erkennen

  • Glaubenssätze identifizieren und hinterfragen

  • Trigger von Emotionen verstehen

  • Ambition reflektieren


2. Persönlichkeit entwickeln

  • Wahrnehmung steigern z. B. durch Perspektivenwechsel

  • Gelassenheit und Resilienz entwickeln z. B. Selbstvertrauen stärken

  • Für körperliches Wohlbefinden sorgen z. B. Sport oder Schlaf im Alltag etablieren

  • Mindset ausrichten z. B. andere für sich gewinnen, statt kämpfen

  • Kommunikation nach aussen steuern z. B. Authentizität steigern

  • Handlungsoptionen für den Umgang mit Angst, Druck, Konflikten und Niederlagen erarbeiten


3. Zukunftsbild

  • Zielbild definieren z. B. nächster Karriereschritt

  • Strategie festlegen z. B. Sichtbarkeit erhöhen, authentisches Auftreten, wichtige Projekte vorantreiben

  • Eigene und externe Ressourcen erkennen z. B. Mentoring nutzen

  • Entwicklungsfelder definieren z. B. Komfortzone bewusst verlassen

  • Nächste Schritte planen z. B. eigene Ambition an der richtigen Stelle kommunizieren

Drei Monate nach der letzten Sitzung haben wir noch mal zusammen zurückgeblickt. Auf meine Frage nach den wichtigsten Entwicklungsfelder hat die Klientin gesagt:


«Meine Erwartungen an das Coaching wurden bei Weitem übertroffen. Ich habe Selbstvertrauen gewonnen, bin als Persönlichkeit gewachsen und habe Mut entwickelt. Meine Auftritte haben bedeutend mehr Wirkung, weil ich heute meine Kommunikation gezielt steuere.»

Die Entwicklung meiner Klientin ist nicht unbemerkt geblieben. Ihre Führungswirkung auf die Teamleiter ist gestiegen mit dem Effekt, dass sie sich selbst mehr einbringen können und dadurch motivierter sind. Meine Klientin nimmt eine Vorbildrolle ein und inspiriert das ganze Team.


Nach weiteren 2 Monaten wurde ihr ein zusätzlicher Geschäftsbereich anvertraut. Die Entscheidung für einen nächsten Karriereschritt in den nächsten zwei Jahren ist in Sichtweite und ein Job-Angebot für eine bedeutende Funktion im Ausland steht bereits im Raum.


Das ist eine der zahlreichen Erfolgsgeschichten aus dem Coaching. Selbst als Coach bin ich immer wieder erstaunt, was möglich ist, wenn Menschen sich ernsthaft mit sich und ihrer Situation auseinandersetzen.


Meistens löst sich ein Knoten, manchmal öffnen sich neue Horizonte und bisweilen verändert sich das ganze Leben. Coaching bringt Menschen wirklich weiter.

Lass uns gerne darüber sprechen, wie du dieses kraftvolle Instrument für dich nutzen kannst. Jetzt kannst du deinen kostenfreien Beratungstermin buchen.


Herzlich


Claudia Buzzelli

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen